Risikoeinschätzungen importieren

Wenn schon Risikoeinschätzungen z.B. im Excel-Format vorhanden sind, können diese über einen CSV-Datei importiert werden. Für folgende Attribute der Multivaluekategorie „Risikoeinschätzung“ wurden aufgrund der Komplexität eigene Importmethoden geschrieben:

Auswirkung / Auswirkung nach Risikobehandlung

Hier muss eine Semikolon-getrennte Liste an Schadensauswirkungen angegeben werden. Für jedes Schadensszenarium wird dafür das Level als Zahl eingegeben, sortiert nach dem Attribut „Kennzeichnung“ aus der Kategorie „Schadensszenario“. Beispiel: Sie haben vier Bewertungskriterien definiert mit den Leveln 1 bis 4. Des Weiteren haben Sie drei Schadensszenarien definiert:

  • „Finanzielle Auswirkungen“ mit der Kennzeichnung „1“
  • „Persönliche Unversehrtheit“ mit der Kennzeichnung „2“
  • „Verstoß gegen Verträge/Gesetze“ mit der Kennzeichnung „3“

Sie wollen nun bei einer Risikoeinschätzung folgende Werte für die Schadensauswirkung der drei Schadensszenarien importieren:

  • Finanzielle Auswirkungen: Level 4
  • Persönliche Auswirkung: Level 1
  • Verstoß gegen Verträge/Gesetze: Level 2

Dann muss der zu importierende Wert so aussehen: 4;1;2

Existierende Maßnahmen / Maßnahmen zur Risikobehandlung

Hier muss jeweils eine Semikolon-getrennte Liste der SOA-Maßnahmen angegeben werden. Dabei kann sowohl der Objekttitel als auch die Objekt-ID zur Identifizierung der SOA-Maßnahme angegeben werden. Sollte im Titel ein Semikolon vorkommen, muss dieses mit einem Backslash escaped werden.

Um die SOA-Maßnahmen „Aufstellung von Handfeuerlöschern“ (ID 2985) und „Installation einer Brandmeldeanlage“ (ID 3054) an der Risikoeinschätzung zu importieren, wären folgene Varianten möglich:

  • Aufstellung von Handfeuerlöschern;Installation einer Brandmeldeanlage
  • 2985;3054
  • Aufstellung von Handfeuerlöschern;3054
  • 2985;Installation einer Brandmeldeanlage

Alle anderen Attribute der Multivaluekategorie „Risikoeinschätzung“ können in der Standardsyntax von i-doit importiert werden.